White Summernight 2022

Burgruine Landskron Dalbergerstraße 49, Oppenheim, Deutschland

Der Klassiker kehrt zurück! Nach mehreren Jahren Pause kommt es in der einmaligen Atmosphäre der Burgruine Landskron zur Neuauflage der White summernight! Musik - Wein - Party - Lounge: Unter diesem Motto wollen wir wieder Feiern und Genießen, wie wir es viele Jahre in Mainz getan haben. Am Freitag und Samstag legt DJ Patrick wieder wie gewohnt Aktuelles aus den Charts aber auch Partyklassiker auf. Dazu lassen wir die Burg in besonderem Licht erstrahlen. Wer es etwas ruhiger möchte findet Platz in unserer Lounge und genießt neben Wein und Kulinarischem den tollen Ausblick von der Burg auf das Rhein-Main-Gebiet, die Bergstraße, den Odenwald und bei guter Sicht bis Ludwigshafen und die Pfalz. Für Autofahrer: an der Burgruine gibt es keine Parkplätze und keine Zufahrtsmöglichkeit! Bitte unbedingt die öffentlichen Parkplätze der Stadt Oppenheim nutzen.

Noche Flamenca – Flamenconacht auf Burg Landskron

Burgruine Landskron Dalbergerstraße 49, Oppenheim, Deutschland

Freut euch auf spanische Leckereien wie gegrillte Sardinen oder Paella, kalte und warme Tapas sowie eine Auswahl an spanischen Weinen! Frische Weißweine oder Rosé, Sangria oder Tinto verrano, dazu spanische Musik - schöner kann ein Sommerabend kaum sein. Am Freitag, 29.07.22, laden wir euch zu einem Flamencokonzert der Extraklasse ein! Felipe Sauvageon, David Huertas Bravo und Melanie Delgado gehören zu den angesagten Flamencokünstlern in Deutschland und haben bereits mit etlichen international erfolgreichen Musikern zusammengearbeitet. Die drei Virtuosen nehmen uns mit auf eine Reise durch die Welt der Gipsy. Karten für das Konzert erhaltet Ihr hier → Noche flamenca

AUSVERKAUFT: Johann König – „Jubel, Trubel, Heiserkeit“

Burgruine Landskron Dalbergerstraße 49, Oppenheim, Deutschland

Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss das Haus verputzen, die Bäume fällen und den Auszug der Kinder vorbereiten. Gleichzeitig steht er auch neben dem Leben: Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen. Und genießt dort eine lange Weile lang die eigenen und die Launen der Natur. Das aktuellste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher Vielschichtigste: Es wird gedichtet und gesungen, philosophiert und getanzt. Es bringt den Künstler an die Grenzen der körperlichen und das Publikum an die Grenzen der geistigen Fähigkeiten. Inhaltlich geht es um Klimawandel, Kindererziehung, Eheprobleme und unfassbar unanständige Spam-Mails. Es ist also für Jeden etwas dabei! Erleben Sie einen Johann König „at it´s best“, wie der Lateiner sagt. Jubel Trubel Heiserkeit – Jetzt bestellen unter www.johannkoenig.com Tickets gibt´s HIER. Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr Foto: Boris Breuer

HerbstZeit auf Burg Landskron

Burgruine Landskron Dalbergerstraße 49, Oppenheim, Deutschland

Kunsthandwerk und Genuss, gepaart mit ordentlich Musik - das ist der Herbstmarkt auf Burg Landskron. Freut euch über tolle Kunsthandwerkerstände, kulinarische Leckereien von der Wildbratwurst bis zum Zwiebelkuchen und feiert mit uns den goldenen Oktober mit dem satten Sound von DJ Patrick (bekannt vom Oppenheimer Weinfest und den Fastnachtspartys im Eisgrubkeller Mainz). Öffnungszeiten: Fr: 16.00 - 24.00 Uhr Sa: 13.00 - 24.00 Uhr So: 13.00 - 19.00 Uhr Fr + Sa: ab 19.00 Uhr Herbstparty mit DJ Patrick Für Autofahrer: an der Burgruine gibt es keine Parkmöglichkeit. Bitte den Altstadtparkplatz oder den Zentralparkplatz benutzen. Die Wegstrecke zur Burg ist ausgeschildert. Weitere Infos: HerbstZeit Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der Stadt Oppenheim statt.

Kindertheater „Rotkäppchen“

Emondshalle Emondsstraße 7, Oppenheim

Großmutter, warum hast Du so große Augen? Bereits jetzt freut sich die Stadt Oppenheim, gemeinsam mit der Eventagentur Mkon, auf den Gebrüder Grimm-Klassiker „Rotkäppchen“, der am Sonntag, 20. November 2022, ab 16.30 Uhr der in der Emondshalle aufgeführt wird. In der in Reimform gehaltenen Fassung von Milana Weidmann macht sich das junge und enthusiastische Rotkäppchen gerne auf den Weg zur kranken Omi, um ihr Brot und Wein zu bringen. Die von der Mutter ausgesprochenen Warnungen, nicht vom Weg abzukommen und schon gar nicht mit Fremden zu sprechen, hat sie bald vergessen. Auf ihrer Reise durch den Wald trifft sie ein hungriges Vögelchen und einen flinken und sehr durstigen Waschbären, aber nach kurzer Zeit auch Wolfi. Dieser sieht seine Chance gekommen und umgarnt geschickt das zwar misstrauische, aber letztendlich doch naive Rotkäppchen. Kurz vor der von Wolfi ersehnten Mahlzeit tritt jedoch die Jägerin auf und unterbricht so den Plan des Tieres. Doch Wolfi kann im letzten Moment entkommen und rettet sich ins Haus der Großmutter, um diese zu fressen. Dort lauert er nun dem Rotkäppchen auf, das ahnungslos in seine Falle tappt. Zum Glück ist die Jägerin den beiden dicht auf den Fersen. Am Haus angekommen findet sie jedoch nur einen schlafenden Wolf und eine verdächtige rote Bommelmütze. Natürlich kann Rotkäppchen noch gerettet werden – „Und die Moral von der Geschicht? Fremden traue besser nicht!“ Das Ensemble von Kolibri Entertainment aus Mainz traut sich an den weltberühmten Stoff heran und liest zwischen den Zeilen. Die Schauspieler zeigen das Märchen unverfälscht in seiner kindlichen und klassischen Form und geben ihm eine neue und moderne Tiefe. Wie immer bleibt es spannend für die ganze Familie, ob groß oder klein ist für jeden genug dabei zum Schmunzeln, Gruseln und Mitfiebern. Altersempfehlung: ab 3 Jahren Spieldauer: ca. 45 Minuten Einlass in die Emondshalle: ab 16:00 Uhr. Kartenvorverkauf Ab sofort sind die Tickets zum Preis von 7,50 € für Erwachsene und für Kinder bis 12 Jahre zu je 5,00 € inklusive Kartenvorverkaufsgebühr online unter www.stadt-oppenheim.de/buchen sowie in der Tourist-Info der Stadt, Merianstraße 2a (Do-So 10.30-15.30 Uhr) erhältlich. Fotos: © Kolibri Entertainment

AUSVERKAUFT – „Leben ist immer lebensgefährlich“ – Ein Erich Kästner-Abend

Rathauskeller Merianstraße 2, Oppenheim, Deutschland

„Leben ist immer lebensgefährlich – Ein Erich Kästner-Abend“. So lautet der Titel der Auftaktveranstaltung der Kultur-Jahresreihe „oppenheim365grad“ im kommenden Jahr, für die bereits jetzt der Vorverkauf gestartet ist. Am Samstag, 11. März 2023 freut sich die Stadt Oppenheim ab 20 Uhr auf das Nürtinger „Duo Hiby-Polacek“, die unter dem verheißungsvollen Titel in den Rathauskeller (Merianstraße 2) bitten. Scharfzüngig und ironisch, amüsant und bisweilen bissig, so kennt man Erich Kästner! Doch wer kennt die sehr empfindsame, nachdenkliche und oft auch melancholische Seite des großen Dichters und Satirikers? Reiner Hiby (Musik) und Gerhard Polacek (Texte) machen sich auf den Weg und nehmen Sie mit auf einen Spaziergang durch Kästners Seelenlandschaften, ohne jedoch die Pointen aus den Augen zu verlieren. „Wir sind sehr froh, im Jahr 2023 ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Programm unter der Dachmarke oppenheim365grad präsentieren zu können. Dazu zählen etwa Open Air-Kino, Theater, Varieté und die Neuauflage des beliebten Mittelaltermarkts. Dabei blicken wir gespannt auf den Auftakt des Jahresreigens im gemütlichen und familiären Ambiente des Rathauskellers im Januar“, so die zuständige Beigeordnete Susanne Pohl (CDU). Einlass zur Veranstaltung ist um 19 Uhr. Sowohl vor Beginn des Programms als auch in der Pause wartet ein Getränkeausschank auf die Gäste (kostenpflichtig). Karten sind online unter www.stadt-oppenheim.de/buchen oder in der Tourist-Info, Merianstraße 2a (Do-Sa 10.30 bis 15.30 Uhr), 06133 4909 14/-19 erhältlich. Die Tickets kosten im Vorverkauf 19 Euro, an der Abendkasse 21 Euro. Duo Hiby-Polacek: Reiner Hiby - Klavier und Gesang Gerhard Polacek - Rezitation und Moderation

OPPEN Air-Kino 2023

Bürgerwiese (unterhalb Burgruine Landskron) Dalbergerstraße 49, Oppenheim

Freiluftkino in familiär gemütlicher Atmosphäre: Das steht am 21. und 22. Juli auf dem Veranstaltungsprogramm der Stadt im Rahmen der Kulturveranstaltungsreihe „oppenheim365°“ unter dem Titel „Oppen Air-Kino“. Über den Dächern der Stadt, auf der Bürgerwiese unterhalb der Burgruine „Landskron“ (Ausweichspielort NUR bei Unwetter: Emondshalle, Emondsstraße 7, 55276 Oppenheim), präsentieren die Stadt Oppenheim und Bähr Filmtheaterbetriebe e.K. zum Sonnenuntergang drei Filme für viele Geschmäcker. Vielfältiges Film-Programm Der Startschuss fällt, pünktlich zum Ferienbeginn, am Freitagabend, 21. Juli,  um ca. 20.45 Uhr), mit „Der Super Mario Bros.“ (FSK ab 6 Jahren) für die ganze Familie: Bei unterirdischen Reparaturarbeiten an einer Wasserleitung werden die Brooklyner Klempner Mario und Luigi plötzlich in eine geheimnisvolle Röhre gesaugt und landen daraufhin in einer magischen neuen Welt. Als die Brüder dort getrennt werden, begibt Mario sich auf eine gigantische Reise, um Luigi zu finden. Mit der Unterstützung des Pilzkönigreichbewohners Toad und dank eines Trainings von Princess Peach, der willensstarken Herrscherin des Pilzkönigreiches, entdeckt Mario dabei ungeahnte Kräfte in sich. Die Spätvorstellung ab ca. 22.30 Uhr gehärt den Lokalmatadoren von „Kolibri Entertainment“ und deren SchauspielschülerInnen aus Mainz-Hechtsheim unter der Leitung von Milana Weidmann und Patrick Sass. Deren Spielfilmproduktion „Silver Is Not Gold“ (FSK ab 12 Jahren), die teils auf der Burg gedreht wurde, entführt in die Zukunft. Eine neue Weltordnung, angeführt durch die Übermenschen Silver, prüft Mithilfe von Persönlichkeitstests die Menschen auf ihr wahres Wesen und entscheidet über ihr weiteres Schicksal. Doch Nilos Test erweist sich als fehlerhaft und bedroht ihre Utopie. Als die Rebellenbewegung SING von dem Testergebnis erfährt, setzt sie sich in Bewegung, die Silver zu stürzen. Zur Prime Time am Samstagabend, 22. Juli, ab ca. 21.00 Uhr warten bestens bekannte Helden! In Marvel Studios „Guardians oft he Galaxy Vol. 3“ (FSK ab 12 Jahren) sieht die geliebte Gang von Außenseitern dieser Tage ein wenig anders aus. Peter Quill leidet noch immer sehr unter dem Verlust von Gamora, muss nun aber erneut sein Team zusammenbringen, um mit vereinten Kräften das Universum zu verteidigen und gleichzeitig einen der ihren zu schützen. Eine Mission, die, sollte sie nicht erfolgreich verlaufen, möglicherweise zum Ende der Guardians, wie wir sie kennen, führt. Decken, Klappstühle & Popcorn Im Sinne bester Kino-Unterhaltung warten Popcorn, Getränke und Co. auf alle Leckermäuler. Bei freier Platzwahl sind alle Besucherinnen und Besucher herzlich aufgefordert, eigene Decken und Klappstühle mitzubringen, um die hoffentlich lauen Sommerabende vor historischer Kulisse bei bester Filmunterhaltung zu genießen. Es ist keine feste Bestuhlung vorhanden! Die Karten im Vorverkauf sind ab sofort für Erwachsene zu je 10,00 € und für Kinder bis 12 Jahre zu je 8,00 € (freie Platzwahl) unter www.stadt-oppenheim.de/buchen und in der Tourist-Info der Stadt Oppenheim, Merianstraße 2a (Do-So 10.30 – 15.30 Uhr, 06133 4909 14/ -19, tourismus@stadt-oppenheim.de) oder an der Abendkasse erhältlich. Filmprogramm „OPPEN Air-Kino“ 21. & 22. Juli: Freitag, 21. Juli, ca. 20.45 Uhr: Film „Der Super Mario Bros.“ (FSK 6) Freitag, 21. Juli, ca. 22.30 Uhr: Film „Silver Is Not Gold“ (FSK 12) Samstag, 22. Juli, ca. 21.00 Uhr: Film „Guardians oft he Galaxy Vol. 3“ (FSK 12 ) Foto: Uwe Urbas / Filmplakate Quelle: in Kooperation mit Bähr Filmtheaterbetriebe e.K. - www.mobil-kino.de)

OPPEN Air-Kino 2023

Bürgerwiese (unterhalb Burgruine Landskron) Dalbergerstraße 49, Oppenheim

Freiluftkino in familiär gemütlicher Atmosphäre: Das steht am 21. und 22. Juli auf dem Veranstaltungsprogramm der Stadt im Rahmen der Kulturveranstaltungsreihe „oppenheim365°“ unter dem Titel „Oppen Air-Kino“. Über den Dächern der Stadt, auf der Bürgerwiese unterhalb der Burgruine „Landskron“ (Ausweichspielort NUR bei Unwetter: Emondshalle, Emondsstraße 7, 55276 Oppenheim), präsentieren die Stadt Oppenheim und Bähr Filmtheaterbetriebe e.K. zum Sonnenuntergang drei Filme für viele Geschmäcker. Vielfältiges Film-Programm Der Startschuss fällt, pünktlich zum Ferienbeginn, am Freitagabend, 21. Juli,  um ca. 20.45 Uhr), mit „Der Super Mario Bros.“ (FSK ab 6 Jahren) für die ganze Familie: Bei unterirdischen Reparaturarbeiten an einer Wasserleitung werden die Brooklyner Klempner Mario und Luigi plötzlich in eine geheimnisvolle Röhre gesaugt und landen daraufhin in einer magischen neuen Welt. Als die Brüder dort getrennt werden, begibt Mario sich auf eine gigantische Reise, um Luigi zu finden. Mit der Unterstützung des Pilzkönigreichbewohners Toad und dank eines Trainings von Princess Peach, der willensstarken Herrscherin des Pilzkönigreiches, entdeckt Mario dabei ungeahnte Kräfte in sich. Die Spätvorstellung ab ca. 22.30 Uhr gehärt den Lokalmatadoren von „Kolibri Entertainment“ und deren SchauspielschülerInnen aus Mainz-Hechtsheim unter der Leitung von Milana Weidmann und Patrick Sass. Deren Spielfilmproduktion „Silver Is Not Gold“ (FSK ab 12 Jahren), die teils auf der Burg gedreht wurde, entführt in die Zukunft. Eine neue Weltordnung, angeführt durch die Übermenschen Silver, prüft Mithilfe von Persönlichkeitstests die Menschen auf ihr wahres Wesen und entscheidet über ihr weiteres Schicksal. Doch Nilos Test erweist sich als fehlerhaft und bedroht ihre Utopie. Als die Rebellenbewegung SING von dem Testergebnis erfährt, setzt sie sich in Bewegung, die Silver zu stürzen. Zur Prime Time am Samstagabend, 22. Juli, ab ca. 21.00 Uhr warten bestens bekannte Helden! In Marvel Studios „Guardians oft he Galaxy Vol. 3“ (FSK ab 12 Jahren) sieht die geliebte Gang von Außenseitern dieser Tage ein wenig anders aus. Peter Quill leidet noch immer sehr unter dem Verlust von Gamora, muss nun aber erneut sein Team zusammenbringen, um mit vereinten Kräften das Universum zu verteidigen und gleichzeitig einen der ihren zu schützen. Eine Mission, die, sollte sie nicht erfolgreich verlaufen, möglicherweise zum Ende der Guardians, wie wir sie kennen, führt. Decken, Klappstühle & Popcorn Im Sinne bester Kino-Unterhaltung warten Popcorn, Getränke und Co. auf alle Leckermäuler. Bei freier Platzwahl sind alle Besucherinnen und Besucher herzlich aufgefordert, eigene Decken und Klappstühle mitzubringen, um die hoffentlich lauen Sommerabende vor historischer Kulisse bei bester Filmunterhaltung zu genießen. Es ist keine feste Bestuhlung vorhanden! Die Karten im Vorverkauf sind ab sofort für Erwachsene zu je 10,00 € und für Kinder bis 12 Jahre zu je 8,00 € (freie Platzwahl) unter www.stadt-oppenheim.de/buchen und in der Tourist-Info der Stadt Oppenheim, Merianstraße 2a (Do-So 10.30 – 15.30 Uhr, 06133 4909 14/ -19, tourismus@stadt-oppenheim.de) oder an der Abendkasse erhältlich. Filmprogramm „OPPEN Air-Kino“ 21. & 22. Juli: Freitag, 21. Juli, ca. 20.45 Uhr: Film „Der Super Mario Bros.“ (FSK 6) Freitag, 21. Juli, ca. 22.30 Uhr: Film „Silver Is Not Gold“ (FSK 12) Samstag, 22. Juli, ca. 21.00 Uhr: Film „Guardians oft he Galaxy Vol. 3“ (FSK 12 ) Foto: Uwe Urbas / Filmplakate Quelle: in Kooperation mit Bähr Filmtheaterbetriebe e.K. - www.mobil-kino.de)

Halloween: „Geisterstunde II: Jetzt spukt´s“

Rathauskeller Merianstraße 2, Oppenheim, Deutschland

Das Gruselprogramm „Geisterstunde II: Jetzt spukt´s - Geschichten von guten und bösen Geistern“ beginnt als schön-schauriger Cocktail aus Erzähltheater und Zauberkunst und als Fortsetzung von Teil 1 „Eine Geisterstunde“. Das ist auch für Furchtsame leicht zu ertragen - die unheimlichen Schauplätze sind weit weg, die schrecklichen Ereignisse spielen in längst vergangenen Zeiten und die finsteren Wesen gibt es ja auch nur in unserer Phantasie. Doch dann kommt das Grauen näher: Andreas Thelen zeigt die originalen Gegenstände, die in den Geschichten vorkamen als sichtbare Zeugen; Gäste werden zum Teil einer Geschichte, die sich so im hier und heute fortsetzt. Möglicherweise nimmt sogar ein Geist Kontakt auf (letzteres ohne Garantie und auf eigenes Risiko – der Kontakt gelingt in ca. 20 Prozent der Vorstellungen). Dieser Programmteil ist empfohlen für Erwachsene, für Jugendliche und für hartgesottene Kinder ab 10 Jahren. Auch für das Wohl kleiner und großer hungriger Gäste ist gesorgt: Vor und nach den Veranstaltungen ist vor dem „Weinhöfchen“ (Merianstraße 7) ein kostenpflichtiger Imbiss erhältlich. Veranstaltungsort: Rathauskeller (Merianstraße 2) Dauer Teil 1+2: jeweils ca. 60 Minuten Einlass: jeweils 30 Minuten vor Beginn Eintrittspreis Teil 1: 15,00 € Eintrittspreis Teil 2: 15,00 € Die Karten im Vorverkauf sind ab sofort (freie Platzwahl) online unter www.stadt-oppenheim.de/buchen und in der Tourist-Info der Stadt Oppenheim, Merianstraße 2a (Do-So 10.30 – 15.30 Uhr, 06133 4909 14/ -19, tourismus@stadt-oppenheim.de) erhältlich.

Tourist-Info geschlossen bis 10.01.24

Tourist-Info Stadt Oppenheim Merianstraße 2a, Oppenheim, Germany

Die Tourist-Info der Stadt Oppenheim hat vom 18.12.23 bis einschließlich 10.01.24 geschlossen. Ab dem 11. Januar 2024 freuen wir uns sehr, Sie wieder persönlich bei uns willkommen zu heißen! In der Zwischenzeit richten Sie bitte jegliches Anliegen an tourismus@stadt-oppenheim.de! Buchungen sind auch online während der Schließzeit möglich: www.stadt-oppenheim.de/buchen! Frohe Weihnachten und gutes neues Jahr 2024 wünscht das Team Tourismus!

„Wein- und Rheinlieder“ mit Stefan Stoll, Klaus Degreif & Uli Becker

Rathauskeller Merianstraße 2, Oppenheim, Deutschland

Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „oppenheim365grad“ freut sich die Stadt auf ein neues Oppenheimer Gesangstrio mit vergnüglichem Liederprogramm unter dem Motto „Wein- und Rheinlieder“, das am Samstag, 20. Januar um 19 Uhr (Einlass um 18 Uhr) im Rathauskeller (Merianstraße 2) gastiert. Mit dabei sind Stefan Stoll, Oppenheimer Bariton und auf vielen deutschen und europäischen Bühnen zuhause, der bekannte Oppenheimer Solist, Chorsänger und Bass-Bariton Klaus Degreif sowie das Oppenheimer Gitarren-Juwel Uli Becker mit ihrer sechssaitiger Begleitung und Altstimme. Im Gepäck hat das Trio „Wein- und Rheinlieder“ mit viel Witz und Humor. Dabei bereitet das ungewohnte Repertoire nicht nur den Solisten viel Freude, sondern auch dem Publikum der Premiere des Programms im Oktober. Die Gäste dürfen sich lustige und humorvolle Liedtexte im gemütlichen Ambiente des Rathauskellers bei ausdrucksstarker Darbietung und imponierender Stimmfülle freuen. Die Karten im Vorverkauf sind ab sofort zu je 15,00 € (freie Platzwahl) online unter www.stadt-oppenheim.de/buchen und in der Tourist-Info der Stadt Oppenheim, Merianstraße 2a (Do-Sa 10.30 – 15.30 Uhr, 06133 4909 14/ -19, tourismus@stadt-oppenheim.de) erhältlich – Abendkasse: 17,00 €.

Trio „Tango Transit“ – German Songbook

Rathauskeller Merianstraße 2, Oppenheim, Deutschland

Im Rahmen der ganzjährigen Veranstaltungsreihe „oppenheim365°“ gastiert das Trio "Tango Transit" am Samstag, 24. Februar 2024, um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) im Rathauskeller (Merianstraße 2) mit seinem Programm „German Songbook“. Als Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Kontrabass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug) 2008 ihrem Trio den Namen Tango Transit gaben, war ihr Tango schon längst im Transit. Die versierten wie virtuosen Instrumentalisten widmen sich in ihrem neuen Programm Volksliedern, und nennen es – eine feine Ironie – „German Songbook“. Zum einen, weil sie zu dem Typus Musiker gehören, die ihr Selbstverständnis nicht einzig auf dem genetischen Material der Standards des „Great American Songbooks“ aufbauen, zum anderen, weil sie „Das Wandern ist des Müllers Lust“, „He Ho, spann den Wagen an“ oder „Ein Jäger aus Kurpfalz“ in ihren eigenen Kontext stellen und kosmopolitisch umsetzen. Die Geschichten, die die Lieder erzählen, funktionieren auch ohne Texte. Auch weil die Instrumente oft Worte ersetzen und Szenen illustrieren. Das Schlagzeug setzt die Kraft und Energie von Mühlrad und Mühlstein um. Die Flageoletts des Basses lassen die Glocken in „Bruder Jakob“ läuten, der alles andere als idyllische Motorsägen- Bass konterkariert „Bunt sind schon die Wälder“. „Es spielt nicht unbedingt eine Rolle, ob Martin Akkordeon oder E-Gitarre spielt – wir rocken einfach“, meldet sich Bassist Hanns Höhn zu Wort. Damit verweist er nicht nur auf die Energie, mit der die drei ihre Musik auf die Bühne bringen, sondern auch darauf, dass sie das Handzuginstrument von jeglichen stilistischen Grenzen befreien. Drei höchst unterschiedliche Charaktere bringen ihren diversen musikalischen Erfahrungsschatz ein und verschmelzen ihn zu einer unwiderstehlichen Einheit. Die euphorischen Reaktionen des Publikums bei bislang mehr als 500 Konzerten belegen: was Tango Transit spielt, ist für sie neu, frisch, frei von Konventionen und verweigert sich allen Schubladen. Oder, wie man in den Konzertkritiken nachlesen kann: „Die Musik des Trios ist Teufelswerk im positiven Sinn und an Virtuosität kaum zu überbieten. Atemberaubende Geschwindigkeit, rhythmische Exaktheit und instrumentale Beherrschung in Perfektion bieten den Zuhörern ein einmaliges Konzerterlebnis – Gänsehautfeeling inclusive.“ Die Karten im Vorverkauf sind ab sofort zu je 21,00 € (freie Platzwahl) unter www.stadt-oppenheim.de/buchen und in der Tourist-Info der Stadt Oppenheim, Merianstraße 2a (Do-Sa 10.30 – 15.30 Uhr, 06133 4909 14/ -19, tourismus@stadt-oppenheim.de) erhältlich – Abendkasse: 23,00 €. Einlass: 18.00 Uhr Beginn: 19.00 Uhr

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner