Vorverkauf gestartet: „Jubel, Trubel, Heiserkeit“ – Johann König am 10. August in der Burgruine

Mit großer Freude blickt die Stadt, im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „oppenheim365grad“, auf den Auftritt von Deutschlands depressivster Stimmungskanone am 10. August um 20 Uhr in der Burgruine Landskron.
Die Rede ist von Johann König, den man aktuell durch die ARD-Comedy „Das Gipfeltreffen“, gemeinsam mit Torsten Sträter und Olaf Schubert auf dem buchstäblichen Schirm hat.
Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss das Haus verputzen, die Bäume fällen und den Auszug der Kinder vorbereiten. Gleichzeitig steht er auch neben dem Leben: Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen. Und genießt dort eine lange Weile lang die eigenen und die Launen der Natur.
Das aktuellste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher Vielschichtigste: Es wird gedichtet und gesungen, philosophiert und getanzt. Es bringt den Künstler an die Grenzen der körperlichen und das Publikum an die Grenzen der geistigen Fähigkeiten. Inhaltlich geht es um Klimawandel, Kindererziehung, Eheprobleme und unfassbar unanständige Spam-Mails. Es ist also für Jeden etwas dabei!

Erleben Sie einen Johann König „at it´s best“, wie der Lateiner sagt am Mittwoch, 10. August 2022 in der Burgruine Landskron.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Tickets im VVK: 35,00 € unter www.stadt-oppenheim.de/buchen. An der AK kosten die Tickets 37,00 €.


(Foto: © Boris Breuer)