Weihnachtsmarkt 2022: weitere Standplätze zu vergeben

Während die einen schwitzen, denken andere schon an kühlere Tage. So auch die Stadt Oppenheim, die bereits jetzt ihren Blick für den Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende vom 10. bis 11. Dezember schärft.
„Nach zwei Jahren Zwangspause arbeiten wir mit Hochdruck an der dritten Auflage des Oppenheimer Weihnachtsmarktes mit neuem Konzept, das 2018 Premiere feierte. Auch in diesem Jahr sind wir auf die Bewerbung von kommerziellen Anbietern aus den Bereichen Kunsthandwerk, vorführendes Handwerk und kreativen Deko-Ideen angewiesen“, berichtet die zuständige Beigeordnete Susanne Pohl und ruft entsprechend Interessierte zur Teilnahme auf. Dabei betont Pohl, dass gerade der gesunde Mix aus Oppenheimer Vereinen, Initiativen und kommerziellen Anbietern das Flair des Weihnachtsmarkts zu seiner Neuauflage 2018 und der zweiten Ausgabe 2019 so attraktiv gemacht habe. „Das wollen wir selbstverständlich gerne fortsetzen. Es sind schon zahlreiche Bewerbungen eingegangen, dennoch ist noch Luft nach oben“, freut sich Pohl auf regen Zuspruch.

Interessierte können sich noch bis 15. Oktober bei Anja Leber, Telefon 06133 4909 24, unter leber@stadt-oppenheim.de schriftlich im Rathaus anmelden.