Recurring

Rheinterrassen-Wanderung

Bahnhof Oppenheim Bahnhofstr. 21, Oppenheim, Germany

Die Rheinterrassen-Wanderung führt von der ehemaligen Reichsstadt Oppenheim auf dem Rheinterrassenweg und durch die Weinberge nach Nierstein und auf den berühmten Roten Hang mit Blick auf den Rhein und bis zur Skyline von Frankfurt. Start und Ende sind an einem Bahnhof. Auf der Wanderung führt Frank Hamm als Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen durch Geschichte, Geologie und Hintergründe von Rheinhessen, Oppenheim und Nierstein. Mit Berücksichtigung von Pausen und Erzählungen dauert die Wanderung etwa etwa 5 bis 6 Stunden. Vom Bahnhof Oppenheim aus erkundet die Tour nach einem kurzen, steilen Anstieg die ehemalige Reichsstadt mit seiner Stadtbefestigung und seinem historischen Marktplatz. Nach einer Besichtigung der Katharinenkirche, eine der bedeutendsten gotischen Kirchen zwischen Straßburg und Köln, erfolgt der Aufstieg zur Burgruine Landskron, um dort die Aussicht über das Rheintal bis zum Odenwald zu genießen. Durch Weinberge geht es von der Höhe nach Nierstein hinein und von dort auf den Roten Hang, eine einmalige Weinbergsformation, die vor über 280 Millionen Jahren entstand. Seine Namensgebung verdankt der Hang der Färbung durch eingelagerte Eisenverbindungen, die unter dem damaligen subtropischen Klima entstanden. Auf dem Hang bieten der Niersteiner Wartturm und weitere Punkte Aussichten auf Odenwald, Rhein, Taunus und bis nach Frankfurt. Zurück in Nierstein endet die Wandertour am Bahnhof Nierstein.

€15,00

Recurring

Rheinterrassen-Wanderung

Bahnhof Oppenheim Bahnhofstr. 21, Oppenheim, Germany

Die Rheinterrassen-Wanderung führt von der ehemaligen Reichsstadt Oppenheim auf dem Rheinterrassenweg und durch die Weinberge nach Nierstein und auf den berühmten Roten Hang mit Blick auf den Rhein und bis zur Skyline von Frankfurt. Start und Ende sind an einem Bahnhof. Auf der Wanderung führt Frank Hamm als Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen durch Geschichte, Geologie und Hintergründe von Rheinhessen, Oppenheim und Nierstein. Mit Berücksichtigung von Pausen und Erzählungen dauert die Wanderung etwa etwa 5 bis 6 Stunden. Vom Bahnhof Oppenheim aus erkundet die Tour nach einem kurzen, steilen Anstieg die ehemalige Reichsstadt mit seiner Stadtbefestigung und seinem historischen Marktplatz. Nach einer Besichtigung der Katharinenkirche, eine der bedeutendsten gotischen Kirchen zwischen Straßburg und Köln, erfolgt der Aufstieg zur Burgruine Landskron, um dort die Aussicht über das Rheintal bis zum Odenwald zu genießen. Durch Weinberge geht es von der Höhe nach Nierstein hinein und von dort auf den Roten Hang, eine einmalige Weinbergsformation, die vor über 280 Millionen Jahren entstand. Seine Namensgebung verdankt der Hang der Färbung durch eingelagerte Eisenverbindungen, die unter dem damaligen subtropischen Klima entstanden. Auf dem Hang bieten der Niersteiner Wartturm und weitere Punkte Aussichten auf Odenwald, Rhein, Taunus und bis nach Frankfurt. Zurück in Nierstein endet die Wandertour am Bahnhof Nierstein.

€15,00

Recurring

Rheinterrassen-Wanderung

Bahnhof Oppenheim Bahnhofstr. 21, Oppenheim, Germany

Die Rheinterrassen-Wanderung führt von der ehemaligen Reichsstadt Oppenheim auf dem Rheinterrassenweg und durch die Weinberge nach Nierstein und auf den berühmten Roten Hang mit Blick auf den Rhein und bis zur Skyline von Frankfurt. Start und Ende sind an einem Bahnhof. Auf der Wanderung führt Frank Hamm als Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen durch Geschichte, Geologie und Hintergründe von Rheinhessen, Oppenheim und Nierstein. Mit Berücksichtigung von Pausen und Erzählungen dauert die Wanderung etwa etwa 5 bis 6 Stunden. Vom Bahnhof Oppenheim aus erkundet die Tour nach einem kurzen, steilen Anstieg die ehemalige Reichsstadt mit seiner Stadtbefestigung und seinem historischen Marktplatz. Nach einer Besichtigung der Katharinenkirche, eine der bedeutendsten gotischen Kirchen zwischen Straßburg und Köln, erfolgt der Aufstieg zur Burgruine Landskron, um dort die Aussicht über das Rheintal bis zum Odenwald zu genießen. Durch Weinberge geht es von der Höhe nach Nierstein hinein und von dort auf den Roten Hang, eine einmalige Weinbergsformation, die vor über 280 Millionen Jahren entstand. Seine Namensgebung verdankt der Hang der Färbung durch eingelagerte Eisenverbindungen, die unter dem damaligen subtropischen Klima entstanden. Auf dem Hang bieten der Niersteiner Wartturm und weitere Punkte Aussichten auf Odenwald, Rhein, Taunus und bis nach Frankfurt. Zurück in Nierstein endet die Wandertour am Bahnhof Nierstein.

€15,00
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner