• Nierstein: Verkehrseinschränkungen in der Wörrstädter Straße wegen Bauarbeiten

    Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass es in der Zeit von Montag, 19. April, bis voraussichtlich 30. April in der Wörrstädter Straße in Nierstein wegen Reparaturarbeiten im Rahmen der Gewährleistung abschnittsweise zu Verkehrseinschränkungen kommt. Betroffen ist die Wörrstädter Straße im Bereich zwischen dem Kreisel B 420 (Pestalozzistraße)/Boschstraße am Ortsrand von Nierstein bis zum Bahnübergang der Bahnlinie Mainz-Ludwigshafen. Für die Dauer der Bauarbeiten wird in der Wörrstädter Straße ein Halteverbot angeordnet. Die Anwohner werden um Beachtung der entsprechenden Beschilderung gebeten.

  • Brut- und Setzzeit im Wäldchen: Stadt mahnt Leinenpflicht für Hunde an

    Viele Menschen zieht es während der anhaltenden Corona-Pandemie und dem Frühlingswetter nach draußen ins Oppenheimer Wäldchen oder auch hoch zur Ruine Landskron. Dabei ist es wichtig, dass gerade im dortigen Naturschutzgebiet und in sensiblen Landschaften die Wege nicht verlassen werden, Betretungsverbote eingehalten und Müll wieder mitgenommen wird. Nur so bleiben Tiere ungestört und ihre Lebensräume erhalten. Mit der anstehenden Brut- und Setzzeit gilt diese Rücksichtnahme bis Mitte Juli umso mehr: Die Stadt Oppenheim erinnert daher an die Einhaltung der geltenden Leinenpflicht für Hunde, damit Hasen, Fasane und Feldlerchen und viele andere Tierarten in ihrer Brutzeit und die Jungtiere nicht gestört werden. Folgende Regeln sollten daher für alle Naturliebhabenden selbstverständlich sein:…

  • Lutherweg 2021: Der Reformator auch zu Gast in Oppenheim

    Stolz und bewegt blickt die Stadt Oppenheim auf Martin Luther und seinen Besuch am 15. April 1521 zurück. Auf den Tag genau 500 Jahre ist es her, dass der gefeierte und umstrittene Reformator in das Gasthaus „Zur Kanne“ zwecks Übernachtung auf  seinem Weg zum Wormser Reichstag einkehrte. Gleiches tat er auf seiner Rückreise gut zwei Wochen später, vom 26. auf den 27. April 1521.Damit ist die Wein- und Kulturstadt Oppenheim Teil des „Lutherwegs“ und somit einer der geschichtsträchtigsten Pilgerrouten überhaupt. Rund 400 abwechslungsreiche Kilometer warten auf Pilger*innen und Wandernde. Nach dem Start in Worms und ca. 45 km durch Rheinhessen, wechselt der Lutherweg 1521 nach Oppenheim bei Kornsand die Rheinseite…

  • „Fête de la Musique“ am 21. Juni – Noch freie Plätze zu vergeben!

    Nach den zahlreichen Anmeldungen infolge des ersten Aufrufs zur Teilnahme an der „Fête de la Musique“ am 21. Juni legen die Stadt und das Event- und Tourismusportal Rhein-Selz-geht-aus.de jetzt nach. „Es sind noch Plätze frei und jeder kann mitmachen! Das meinen wir wörtlich! Denn: Die Fête ist für jedermann und –frau offen, ob Amateur- oder Profimusiker, gleich welcher Musikgattung, Solomusiker oder Chor. Entscheidend ist die Lust am Musikmachen“, bekräftigen die zuständige Beigeordnete für Kultur, Susanne Pohl, und Damaris Ziegler-Krethe, Inhaberin von Rhein-Selz-geht-aus.de. Selbstverständlich blicken die Organisatoren, auf Basis der aktuellen Situation, vorsichtig und behutsam in Richtung Sommer, bringen aber auch die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Freiluftveranstaltung am ehesten eine…

  • Stadt sagt „Keller-Revue“ ab – Tickets werden erstattet!

    Gemeinsam mit den Künstlern sagt die Stadt Oppenheim, aufgrund der unzureichenden Perspektiven mit Hinblick auf die Corona-Pandemie, die „Keller-Revue“ im Kellerlabyrinth ab. Nach erstmaliger Verschiebung des Termins im März 2020 auf Oktober 2020 sehen die Verantwortlichen nun keine Möglichkeit für die Veranstaltung im ursprünglich geplanten Rahmen. Alle bereits erworbenen Karten werden zurückerstattet. Dafür sind die Vorlage der Original-Tickets im Rathaus der Stadt Oppenheim sowie die Angabe einer gültigen Bankverbindung notwendig. Daraufhin erfolgt die Erstattung des Ticketpreises. Wichtig und zu beachten ist, dass ein Zugang zum Rathaus, unter den aktuellen Gegebenheiten, nur nach telefonischer Voranmeldung unter 06133 4909 24 oder -22, mit einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung und nach vorheriger Händedesinfektion am Eingang…