Stadt Oppenheim

Oppenheimer Adventsfenster 2020

AF2020_SoMeOppenheim: Adventsfenster finden statt – ohne Treffen aber mit liebevoll gestalteten Fenstern

Das Jahr 2020 hat alles auf den Kopf gestellt, was wir bisher kannten. Die Covid-19 Pandemie hatte die Menschen, das Zusammenleben, die Gesellschaft und die Wirtschaft fest im Griff – und hat es noch.

Adventsfenster mit gemeinsamen Treffen zur Enthüllung der Fenster erscheinen in dieser Zeit nicht passend. Und gleichzeitig ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Innehalten, nach Besinnen, Austausch und Herzenswärme sehr groß. Daher soll auch dieses Jahr mit liebevoll geschmückten Adventsfenstern in Oppenheim eine ganz besondere Weihnachtsstimmung entstehen. Nur eben ohne große Treffen und ohne gemeinsamen Umtrunk.
Die Fenster werden weihnachtlich gestaltet und ab dem entsprechenden Datum freigegeben. Die Fensterinhaber können sich dabei gerne eine Kleinigkeit einfallen lassen, um den Besuchern des Fensters eine Gabe mitzugeben. Vielleicht ein paar Tütchen zum Mitnehmen – aufgereiht auf einer Wäscheleine oder am Gartenzaun, vielleicht ein besonders leckeres Plätzchenrezept zum Abfotografieren, ein Adventsgedicht oder ein Weihnachtslied das auf Knopfdruck startet? Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, solange die geltenden Hygieneregeln beachtet werden. Die Aktion findet mit freundlicher Unterstützung der Stadt Oppenheim statt.

Mitmachen kann jeder – Familien, eine Gruppe von Nachbarn, Vereine, Kindergärten, Gastronomie oder Gewerbetreibende. Als Adventsfenster können Fenster, Türen oder Gartentore zum Einsatz kommen. Wichtig ist, dass die weihnachtlich geschmückten Fenster beleuchtet und mit der Datumszahl versehen sind und ab dem Datum für die restliche Adventszeit sichtbar bleiben. Beim abendlichen Winterspaziergang breitet sich so ein kleiner Weihnachtszauber über der Stadt aus…

Unterstützt wird das Ganze von der Aktion „Adventsleuchten“. Mehr Informationen dazu gibt es Ende November 😊

Wer Lust bekommen hat, selbst ein Fenster zu gestalten, kann sich bis zum 16.11.20 unter folgenden Kontaktdaten dafür anmelden: adventsfenster@land-menschen.de., 06133/570635 (Katja Laforsch und Stefan Schenk).

Der fertige „Adventskalender“ mit allen Fenstern und Adressen wird Ende November über rheinselz-highlights, die Homepage der Stadt Oppenheim, das Amtsblatt und verschiedene Social Media Kanäle veröffentlicht.

*Einen Spendenaufruf gibt es dieses Jahr nicht. Solidarität, Gemeinschaft und Nächstenliebe sollen im Vordergrund stehen. Aber vielleicht fühlt sich der Eine oder Andere ja durch die Adventsfenster inspiriert privat zu spenden oder durch Gutscheingeschenke an Weihnachten die lokalen Läden und Gastronomen zu unterstützen.

Text/Grafik: LandMenschen Oppenheim