Stadt Oppenheim

Ausbau Treibergasse: Kampfmittelortung am 24. Mai

Im Zuge des Ausbaus der Treiber- und Welschdorfgasse steht für kommenden Freitag, 24. Mai, die vorgesehene Kampfmittelortung auf dem Terminplan. Dies ließ Stadtbürgermeister Walter Jertz (parteilos) jetzt in einem persönlichen Schreiben an die betroffenen Anwohner verlautbaren.
„Wir kommen damit zum einen unserer Verpflichtung der Kampfmittelortung durch eine Fachfirma im Interesse der Sicherheit der Anwohner und der beteiligten Bauarbeiter nach. Zum anderen hatten wir das Vorgehen bereits Mitte April in einer entsprechenden Info-Veranstaltung für die Anlieger kundgetan. Dabei möchte ich ausdrücklich betonen: Dies ist eine reine Routineuntersuchung, es gibt keine konkreten Verdachtsmomente!“ so Jertz in dem Schreiben, in dem er die Anlieger darum ersucht, ab 8 Uhr an diesem Tag keine Fahrzeuge in der Treibergasse abzustellen.
Die betroffenen Straßen können an diesem Tag nicht befahren werden. „Ich bedanke mich im Voraus für Ihr geschätztes Verständnis. Falls Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich unter 06133 926343 an unseren Sanierungsberater, Stefan Lösch“, so Jertz abschließend.