Stadt Oppenheim

“Mein Weihnachten”: Aufruf an alle Oppenheimer Kinder

Aufruf_Malen_MeinWeihnachten_Nov2018Die Stadt Oppenheim ruft alle Oppenheimer Kinder im Vorfeld des diesjährigen Weihnachtsmarkts am dritten Adventswochenende dazu auf, sich als Künstler zu betätigen. Unter dem Motto „Mein Weihnachten“ sollen sich die kleinsten und kleinen Oppenheimerinnen und Oppenheimer mit Stift und Papier rüsten und malen, was das Zeug hält.
Was wünsche ich mir zu Weihnachten? Was bedeutet mir Weihnachten? Wie stelle ich mir den Weihnachtsmann vor? Backt das Christkind wirklich Plätzchen? Diese und andere Fragen können den Nachwuchsmalern als Anregung dienen, ihr ganz eigenes Bild vom Fest der Feste zu kreieren.
„Das fertige Werk soll dann im Rathaus abgegeben werden. Wer es dort persönlich abgibt, der bekommt eine süße Kleinigkeit auf die Hand. Das Beste daran: Wir wollen keinen Wettbewerb. Alle gewinnen dabei und es werden auch alle eingereichten Werke im Rahmen des Weihnachtsmarktes auf großen Stellwänden im Kellerlabyrinth der Öffentlichkeit präsentiert“, ruft Stadtbürgermeister Walter Jertz zur Teilnahme auf. „Der diesjährige Weihnachtsmarkt zeichnet sich durch großartige Initiative von Oppenheimer Vereinen, Gruppen und Bürgern aus. Dazu gehört selbstverständlich auch der Oppenheimer Nachwuchs, dem wir hiermit die Möglichkeit geben, mit einem farbenfrohen Akzent zur Gestaltung des Weihnachtsmarktes beizutragen“, so Jertz zum Hintetrgrund des Aufrufs.

Und so geht´s: Das fertige Bild auf der Rückseite mit Vornamen und Alter versehen und bis zum Mittwoch, 12. Dezember, im Rathaus der Stadt, Merianstraße 2, im Erdgeschoss bei Anja Leber abgeben (Öffnungszeiten: montags und dienstags von 8-16 Uhr). Bewundert werden können die Werke am 15. und 16. Dezember im Kellerlabyrinth (Einstieg neben Winzerausschank am Marktplatz) während der Marktzeiten. Die Bilder können im neuen Jahr, ab dem 7. Januar wieder im Rathaus abgeholt werden.