Stadt Oppenheim

Bauarbeiten in Wormser Straße: Geänderte innerstädtische Verkehrsführung

Im Zuge des Baubeginns im Rahmen der Straßensanierungsmaßnahme „Wormser Straße 3.BA“ vom 22. Oktober bis etwa Juli 2019 informiert die Stadt Oppenheim in enger Zusammenarbeit mit der VG Rhein-Selz zu Absicherung, Verkehrsführung und Verkehrsregelung.

So wird der aus Süden in Fahrtrichtung Dexheim kommende Verkehrsfluss, durch entsprechende Umleitungsbeschilderungen, analog der bisherigen Bauabschnitte über das „Sittmannseck“ und die Stadtrandstraße im Westen geführt. Der in Fahrtrichtung Altstadt kommende Verkehr benutzt, analog der bisherigen Bauabschnitte, die Hasenbrunnengasse. Infolgedessen werden die im Kreuzungsbereich der Hasenbrunnengasse/ Einmündung Wormser Straße angebrachten Verkehrszeichen „Vorgeschriebene Fahrtrichtung rechts“ entfernt. Anwohner haben Richtung Süden freie Fahrt bis zur Baustelle. Um die Rettungswege ordnungsgemäß freizuhalten, wird der obere Bereich der Hasenbrunnengasse (Ecke Einmündung Rohrgasse) durch beidseitiges, absolutes Haltverbot versehen.
Zur Gewährleistung der Zufahrt zur Kindertagesstätte Oppenheim wird die bestehende Einbahnstraßenbeschilderung im Bereich der Krämerstraße/ abbiegend in die Kirchstraße während der Bauzeit aufgehoben. Um jedoch dort Begegnungsverkehr zu vermeiden, bleibt die bestehende Einbahnstraßenregelung im unteren Bereich der Kirchstraße von weiteren Änderungen unberührt. Ebenso erfolgt eine Änderung zum Befahren der Spitalgasse: Dort ist die Zufahrt zum Spitalparkplatz frei, der Bereich Rathofstraße/ Am Stadtgraben wird zur Sackgasse. Eine Durchfahrt Richtung Süden über die Wormser Straße ist nicht möglich. In diesem Zuge wird die Einbahnstraßenregelung in diesem Bereich der Spitalgasse aufgehoben. Abfahrender Verkehr vom Parkplatz kann demnach nur in Richtung Krämerstraße fließen.
Der durch die Baumaßnahme entstehende Parkraumverlust für die betroffenen Anwohner wird durch die Ausweisung von etwa vier bis sechs Parkflächen in der Straße „In der Kette“ kompensiert. Die Parkflächen sind, gemäß der letzten Bauabschnitte, deutlich für die betroffenen Anwohner (mit Parkberechtigungsscheinen) kenntlich gemacht.

Ansprechpartner für Notfälle: Ordnungsamt der VG Rhein-Selz, 06133 4901 0