Stadt Oppenheim

Kultursommer 2018 feierlich eröffnet

In sommerlich geselliger Marktplatzatmosphäre hat Stadtbürgermeister Walter Jertz den Oppenheimer Kultursommer 2018, im Rahmen seines ersten öffentlichen Auftritts, feierlich eröffnet. Auf der Bühne konnte der frisch gebackene Stadtchef „Coolsville“, sprich die Bechtolsheimer Elke Diepenbeck und Roland Kalus, begrüßen, die mit eigenen Kompositionen, beseelten Instrumentals, originellen Covern und Melodika einen bestens besuchten Marktplatz zu begeistern wussten. In seiner Ansprache hob Jertz, der auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte, die Bedeutung der Oppenheimer Kulturlandschaft heraus. So hieß Jertz etwa die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp, den Wormser OB Michael Kissel (SPD) oder den Ersten Kreisbeigeordneten des Landkreises Mainz-Bingen, Steffen Wolf (SPD), willkommen.
Gerade der Marktplatz als Zentrum des historischen Stadtkerns sei, so Jertz, „ideal, um als Treffpunkt für alle Oppenheimer und Gäste der Stadt zu dienen – In einer Atmosphäre, in der man miteinander statt über einander redet“.  Noch bis einschließlich 9. September lädt die Stadt vor einmaliger historischer Kulisse zum Verweilen, Lauschen und Plauschen zu sieben weiteren Sonntagsschmankerln ein. Am Sonntag, 1. Juli, gastiert die „Stadtkapelle Oppenheim“ von 17 bis 19 Uhr auf der Marktplatzbühne.

Alle Infos gibt es künftig hier auf unserer Homepage und in der Presse.