Stadt Oppenheim

Großer Zuspruch zu „Frühjahrsputz“ im Grünen

Auch in diesem Jahr engagierten sich Vereine, Gruppierungen, Institutionen, Mitglieder aller Parteien und zahlreiche Privatpersonen sowie Kinder für die „Aktion Sauberes Wäldchen“. Ob Parkplatz und Grünzüge rund um das Strandbad, Turnacker, das Wäldchen selbst, die Boulebahn im Paradies oder der Schlangenweg: Der Dreck musste weg. Und auch in diesem Jahr förderten die emsigen „Putzkräfte“ wieder bizarre, illegale Entsorgungsblüten wie etwa ein altes Mofa, Reifen, Gießkannen, Fußmatte, eine verrostete Dunstabzugshaube und natürlich etlichen anderen Unrat zu Tage. „Wir danken allen Teilnehmern herzlich für die tatkräftige Mithilfe und natürlich dem Team des Bauhofs, der die Entsorgung übernimmt. Mit der Aktion möchten wir in jedem Jahr das Bewusstsein für ein sauberes Oppenheim schärfen, damit unsere Stadt lebens- und liebenswert bleibt – Jetzt und für künftige Generationen“, so das Fazit der Stadtspitze beim gemeinsamen Imbiss im Rheinrestaurant.