Stadt Oppenheim

Spannender Ausflug für die Jüngsten

Spannender Ausflug für die JüngstenSchon lange freuten sich die Kinder des Naturkindergartens Stadt Oppenheim (Naturkiga) auf diesen Tag: „Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und FöJler Loris Manz besuchten sie das Naturhistorische Museum in Mainz. „Bereits die Zugfahrt war für alle Kinder sehr spannend, wie mir berichtet wurde“, so Oppenheims zuständiger Umweltbeauftragter Marc Sittig (SPD).
Die Kinder konnten es gar nicht erwarten, bis der Zug endlich kam. Für einige war es die erste Reise mit dem Zug. „Bei jeder Haltestelle schauten sie gespannt aus dem Fenster und fragten, wo wir nun seinen“, so Annette Nacke vom Team der Naturkiga. Am Römischen Theater in Mainz stieg die Oppenheimer Kigagruppe aus und lief zur Bushaltestelle um mit dem Bus zum Naturhistorische Museum zu gelangen. „Das Busfahren war fast genauso spannend. Als wir endlich angekommen waren, frühstückten wir im Museum. Dann führte uns Helena vom Museum in einen Raum in der es erst einmal eine kleine Bildershow gab und sie uns Lebensräume der heimischen Tiere erklärte“, berichtet FöJler Loris Manz. Danach ging es in einen Saal mit vielen ausgestopften Tieren wo den Kindern Tiergeräusche vorgespielt wurden. „Die Kinder suchten die entsprechenden Tiere, was sie sehr gut schafften. In der Naturkiga haben wir sehr fitte Kinder und ein gutes Team auf das wir stolz sein können“, so Umweltbeauftragter Sittig.
Leider ging für viele die Zeit viel zu schnell um, sie hätten gerne noch mehr Zeit im Museum verbracht um noch mehr zu entdecken. Mit dem Bus ging es dann zurück zum Bahnhof und von dort mit dem Zug nach Oppenheim.