Stadt Oppenheim

„Save Us – We Are Children“ – Ausstellung im Rathaus bis 27. September

Weltkindertag_LOG_Sept2017 (2)Mit der offiziellen Eröffnung der Ausstellung „Save us we are Children“ (vom 13. bis zum 27. September im Foyer des Oppenheimer Rathauses) durch Stadtbürgermeister Marcus Held, Marie-Luise Thüne, Vizepräsidentin von „Luftfahrt ohne Grenzen“ (LOG) und dem Bürgermeister der nordirakischen Stadt Erbil, Nihad Latif Qoja, fiel der Startschuss für den Weltkindertag am 20. September. Die Ausstellung erinnert an das Schicksal dieser riesigen Zahl von Kindern auf der Flucht und in bitterer Armut. Die Aufnahmen entstanden während der Hilfseinsätze von Luftfahrt ohne Grenzen.

Über 30 Millionen Kinder unter 18 Jahren sind zurzeit weltweit auf der Flucht. Noch nie hat das Schicksal so vieler junger Flüchtlinge ein solch erschreckendes Ausmaß erreicht. Syrien und der Südsudan sind die Länder mit den meisten Menschen auf der Flucht. Diesen Kindern fehlen die notwendigsten Dinge des Lebens wie Nahrung, Medikamente und medizinische Versorgung. Ein weiteres großes Problem stellt das Wegfallen sämtlicher Bildungsmöglichkeiten dar. „Diese Generation wird weitgehend ohne Chance auf Bildung sein“, erklärt Frank Franke, Präsident von Luftfahrt ohne Grenzen. Filippo Grandi, Hochkommissar der Vereinten Nationen sagte dazu: „Bildung ermöglicht es Flüchtlingen sowohl ihre eigene Zukunft als auch die ihres Herkunftslandes, positiv zu gestalten, wenn sie eines Tages zurückkehren.“

Luftfahrt ohne Grenzen / Wings of Help hat das Schicksal dieser Kinder in den Mittelpunkt des Weltkindertages am 20. September gestellt. Dazu wird es in Oppenheim ein großes Kinderfest geben. Veranstaltungsort ist der Oppenheimer Hafen. Auf die großen und kleinen Gäste wartet zwischen 14.30 Uhr und 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm.

So finden Sie uns vor Ort:

Besuchen Sie die Wein- und Festspielstadt. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Merianstraße 2, 55276 Oppenheim

Kontakt & Anfahrt